Leckagesuche

Heute sind Energieeinsparmaßnahmen gefragt, die dort ansetzen, wo die Verschwendung von Energie besonders augenfällig ist und die einfach zu beseitigen sind: Leckageverluste in Druckluftanlagen.

Erfahrungsgemäß befinden sich die meisten Leckagen an Rohrleitungen, Verbindern, Ventilen, Kupplungen, Dichtungen, Endverbrauchern , Anschlüssen an Werkbänken, Laborgeräten, Werkzeugen und Maschinen, Kompressoranschlüssen, Trocknern, Kondensatableitern, Kupplungen oder an Arbeits-Zylindern, etc. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kontrolle von Vakuum - Leckagen in der Composite Bauteile Herstellung: Windradflügel, Flugzeugteile, Bootsbau, Automotive Teile (insbesondere der Leichtbau, Elektro-Fahrzeuge). Hier stehen sowohl die Energieverschwendung als auch die Kontrolle schadhafter Folien im Fokus.

Ein professionelles Werkzeug zum Aufspüren von Undichtigkeiten ist das Leckagesuchgerät LEAK-DETECT. Es wurde von Hilger u. Kern auf der Basis einer modernen Ultraschalltechnologie entwickelt.

Alternativ können Leckagen auch mit einer Leckagesuchkamera - LEAKSHOOTER® - aufgespürt werden. Diese bietet den Vorteil, dass die Leckagestellen elektronisch protokolliert werden können.


Weitere Anwendungsbeispiele...